Verpflichtungen

Transparenz, Umweltschutz, soziale Gerechtigkeit,
Gesundheit: Alles für eine nachhaltige Entwicklung.

Wir kreieren und entwickeln Produkte, die für Ihr Wohlbefinden wesentlich sind, und zeigen, dass eine andere Art des Konsums, der Herstellung von Heimtextilien, des Schlafens, des Waschens und des guten Schlafens zu Hause möglich ist. Von Anfang an haben wir uns einem ganzheitlichen Ansatz für eine nachhaltige Entwicklung verschrieben.

Verpflichtungen - Transparenz

Transparenz

Kalani legt besonderen Wert darauf, Ihren Ansprüchen gerecht zu werden und Sie so gut wie nur möglich zu informieren.

Wir reden offen über Methoden, Produktionsbedingungen und Kostentransparenz. Deshalb finden Sie unter jedem der in unserem Online-Shop angebotenen Produkte eine klare und transparente Erklärung dafür, wohin ein Kaufbetrag von 100 Euro für Bettwäsche fließt und warum die Produkte von Kalani im Durchschnitt 50% günstiger sind als gleichwertige Produkte im traditionellen Handel. .

Mehr Informationen

Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks:

Umweltschutz ist für uns mehr als nur die Verwendung biologischer und natürlicher Rohstoffe oder die Notwendigkeit eines sauberen Produktionsprozesses. Für Kalani bedeutet Reduzierung der Umweltauswirkungen auf allen Ebenen zu handeln:

Die eine längere Lebensdauer haben werden.

Beim Anbau von Bio-Baumwolle wird auf Chemikalien (Pestizide, Insektizide oder Düngemittel) verzichtet. Somit trägt sie zum Wohl derer bei, die an ihrem Anbau beteiligt sind. Durch die angewandten nachhaltigen Produktionsmethoden werden weder Wasser, noch Boden oder Luft verschmutzt, wodurch Umwelt und Biodiversität geschützt werden. Die gesamte Lieferkette von Kalani ist GOTS-zertifiziert (Global Organic Textile Standard) – die weltweit strengste Zertifizierung für Bio-Baumwolle, die den Einsatz von Chemikalien bei allen Herstellungs- und Verarbeitungsprozessen von Textilprodukten beschränkt.

Schiffstransport wird Lufttransport vorgezogen, Straßentransport wird auf ein Minimum reduziert. Hierbei ist es wichtig zu wissen, dass die ökologischen Auswirkungen der Produktion in Indien geringer sind als jene der Produktion in Südeuropa. Denn um dieselbe Qualität in Südeuropa zu erreichen ist der Import von Baumwolle oder Fäden aus Indien erforderlich – mit derselben Kohlenstoffbilanz, aber vor allem mit zusätzlichem Transportaufwand verursacht durch die Lieferung quer durch Europa. (Bevor wir uns für dieses Szenario entschieden haben, hatten wir mehrere andere Lösungen ins Auge gefasst, die die geringsten Umweltauswirkungen aufweisen.)

Wir verwenden Verpackungen aus recycelten, recycelbaren oder auf verantwortungsbewusste Weise produzierten Materialien.

Indem wir fast ausschließlich online verkaufen, erreichen wir eine deutliche Senkung unserer Kohlenstoffbilanzen im Vergleich zu den Vertriebsnetzen der klassischen Geschäfte, da vor allem die Fahrten der Kunden zu den Geschäften und zurück wegfallen. Der lokale Onlineverkauf (der natürlich nichts mit internationalen reinen Onlinehändlern zu tun hat) ermöglicht eine Reduzierung der Kohlenstoffbilanz des Handels um

Das Kalani-Team und seine Partner achten auf kleine Anstrengungen, die gemeinsam einen Unterschied bewirken.

Verpflichtungen - Berücksichtigung sozialer Kriterien

Berücksichtigung sozialer Kriterien

Seit der Gründung der Marke verfolgen wir einen ganzheitlichen Ansatz, indem wir unseren Produkten, Entscheidungen und Tätigkeiten soziale Kriterien zugrunde legen. Bevor wir unsere Fabriken übernahmen, haben wir uns vor Ort genau informiert. Diese Fabriken besitzen genau wie wir die Fairtrade- und die Bio-Zertifizierung und werden mit Respekt und ethischen Grundsätzen geführt.

Dies gewährleistet, dass alle Beschäftigten dieser Fabriken faire Arbeitsbedingungen und angemessene Löhne erhalten. Die Einhaltung dieser Vorgaben wird regelmäßig im Rahmen der Zertifizierung nach SA8000 überprüft. Wir engagieren uns international dafür, im Einkauf einen höheren Preis pro Kilo Baumwolle zu zahlen. Wir kaufen unsere Bio-Baumwolle bei Best Practice-Genossenschaften in den zentralindischen Bundesstaaten Odisha, Telangana und Maharashtra ein. Wir sind regelmäßig vor Ort und kennen die Dörfer, aus denen unsere Bio-/Fairtrade-Baumwolle stammt, sehr genau.

Unsere zertifizierungen

Verpflichtungen - Gesundheit ist Leben

Gesundheitsschutz

Gesundheit ist Leben. Kalani ist davon überzeugt, dass einzig biologische Landwirtschaft das Leben, die Biodiversität, die Gesundheit der landwirtschaftlichen Gemeinschaften und somit indirekt die Gesundheit der gesamten Weltbevölkerung respektiert. Denn durch biologische Landwirtschaft wird Verschmutzung durch gentechnisch veränderte Organismen (GVO), Düngemittel, Pestizide und Insektizide vermieden – vom Lebensmittelanbau bis zum Trinkwasser.

Ein GOTS-Produkt hat auch einen positiven Einfluss auf die Gesundheit seiner Nutzer, denn es enthält keine feinen, giftigen Partikel (auch „VOC“, Volatile Organic Components – flüchtige Organische Verbindungen), welche sich beim Einatmen, Berührung oder Einnahme negativ auf die Gesundheit auswirken. Diese VOC sind in der Textilindustrie beim Bedrucken und Färben von Stoffen immer noch weit verbreitet.

Verpflichtungen - GOTS

Bio-Textilsiegel GOTS

Dank der Entscheidung, unsere Produkte zu 100 % aus Bio-Baumwolle mit GOTS-Zertifizierung (Global Organic Cotton Standard) herzustellen, haben wir die Garantie, dass unsere Produktion keine schädlichen Auswirkungen auf die Gesundheit der Landwirte und die ihrer Nachbarn hat. Der GOTS-Standard ist auch der einzige bei dem Sie sicher sein können, dass die Fasern, Stoffe und Produkte bei ihrer Produktion und beim Färben mit keinerlei Stoffen in Berührung kommen, die der Umwelt und der Gesundheit der Benutzer und der Arbeiter schaden könnten, und dass die Färbereien ihr Abwasser behandeln und reinigen, bevor dieses wieder in die Umwelt gelangen kann.

In den Fabriken mit denen wir arbeiten werden 100 % der Produkte so nachhaltig wie möglich gefärbt und verarbeitet, entsprechend der Kriterien und der chemischen Restriktionen des GOTS-Labels sowie der Gesundheits-, Umwelt- und Sozialstandards und der Normen der REACH-Verordnung der Europäischen Union.

Verpflichtungen - Möglichst positive Auswirkungen gewährleisten

Möglichst positive Auswirkungen gewährleisten

Das reicht aber noch nicht. Wir können zwar die Art, wie Sie schlafen, beeinflussen. Aber was ist mit Obdachlosen und Flüchtlingen, die nicht unter menschenwürdigen Bedingungen schlafen können? Um die Schwächsten unter uns zu unterstützen, spenden wir einen Teil unseres Gewinns an Hilfsorganisationen in den wichtigsten Vertriebsländern von Kalani.

Glossar

Ein ganzheitliches Konzept, das darin besteht, eine Geschäftstätigkeit zu entwickeln, bei der Menschen wie Umwelt respektiert werden und die positive Auswirkungen mit sich bringt.

Unsere Produkte bestehen aus Baumwolle, die aus biologischer Landwirtschaft stammt und das GOTS-Zertifikat trägt (Global Organic Textile Standard). Unsere Produkte werden garantiert aus biologischer, gentechnikfreier Baumwolle angefertigt, bei deren Anbau auf den Einsatz von Chemikalien (Pestizide, Insektizide, Düngemittel) verzichtet wird und Nachhaltigkeit im Umgang mit Wasser und der Bewässerung der Felder eine wichtige Rolle spielt. Die Kernarbeitsnormen der ILO (International Labor Organisation) werden respektiert und bei der Färbung, Verarbeitung und Bedruckung kommen keinerlei gefährliche Stoffe zur Anwendung.

Für unsere Ware verwenden wir Fairtrade-Baumwolle, also Baumwolle, die von Kleinbauern-Kooperativen zu einem angemessenen Preis inklusive einer Prämie gekauft wird, um den Bauern ein würdiges und nachhaltiges Leben zu ermöglichen: www.fairtrade.net/product/cotton

Respektvoll gegenüber Menschen, Sitten und Bräuchen, den menschlichen Werten und ihrer Würde

Respektvoll gegenüber der Umwelt, der Natur, der Biodiversität und dem gesamten Planeten.

Global Organic Textile Standard, Zertifizierungsstandard für Bio-Baumwolle: http://www.global-standard.org

Zertifizierungsstelle für GOTS BIO-Baumwolle und andere Standards: www.ecocert.com/en/certification-detail/organic-and-ecological-textiles-gots.

Eine überprüfbare Zertifizierungsnorm, die Unternehmen unterstützt, sozialverträgliche Praktiken am Arbeitsplatz zu entwickeln, einzuführen und anzuwenden. Sie wurde 1989 von der Nichtregierungsorganisation SAI (Social Accountability International) ins Leben gerufen und von einem Beratergremium aus Gewerkschaften, NRO, Organisationen der Zivilgesellschaft und Unternehmen formuliert. Die Kriterien der SA8000 basieren auf verschiedenen Regelwerken der Industrie und einzelner Unternehmen und sollen eine gemeinsame Norm für die Einhaltung des gesellschaftlichen Wohlergehens darstellen.

People for the Ethical Treatment of Animals, eine Tierrechtsorganisation