Ökologischer Fußabdruck

Bewusster Konsum
Berechnen Sie Ihren ökologischen Fußabdruck

Wir setzen alles daran, so transparent wie möglich zu sein, damit Sie Ihre Einkäufe in bestem Wissen tätigen können.
Denn Herstellung, Vertrieb und Verbrauch haben zwangsläufig Auswirkungen auf Mensch und Umwelt, die wir so weit wie möglich verringern wollen, um unsere Umwelt zu schützen.
Wenn Sie den ökologischen Fußabdruck unserer Bettwäschen kennen, können Sie in bestem Wissen auswählen.

Ökologischer Fußabdruck - Berechnung

Wie lässt sich der Öko-Fußabdruck berechnen?

Um dies so deutlich wie möglich zu kommunizieren, haben wir uns mit einem externen Partner zusammengetan, der führend auf dem Gebiet der Kommunikation von Umweltauswirkungen ist. Dieses Unternehmen hat mithilfe der in den ersten drei Jahren gesammelten Informationen und Messdaten eine einfache Methode zur Berechnung des ökologischen Fußabdrucks unserer Bettwäschen aufgestellt. Da wir über die Ökobilanz unserer Produkte von den Baumwollfeldern bis zu unserem Warenlager verfügen, können wir heute unsere Umweltauswirkungen in transparenter Weise darstellen. Eine vollständige Lebenszyklus-Auswertung steht uns zurzeit noch nicht zur Verfügung, weil die wichtigsten Akteure und Autoren der einschlägigen Studien sich noch nicht auf eine gemeinsame Berechnungsweise der Auswirkungen, die am Lebensende der Produkte und bei ihrer Entsorgung entstehen, einigen konnten.

Vergleich und Verringerung der Umweltauswirkungen

Es wurden vier Umweltauswirkungen berechnet, wobei ein Kilo in Indien produzierte Kalani-Bettwäsche aus Bio-Baumwolle mit einem Kilo Bettwäsche anderer Marken aus konventioneller Baumwolle, für die der gewichtete Durchschnitt von zuverlässigen überprüften Statistiken aller weltweiten Baumwollerzeugerländer herangezogen wurde, verglichen wurde.

Ökologischer Fußabdruck - Wasser

Verringerung des Wasserverbrauchs: 96%

Bei der Herstellung von einem Kilo Bettwäsche aus biologischer Jersey-Baumwolle werden beispielsweise 1483,8 Liter weniger Wasser als bei der Herstellung von einem Kilo Bettwäsche aus konventioneller Baumwolle verbraucht, was einer Verringerung um 96% entspricht. Ein Grund dafür ist auch, dass unsere Baumwolle aus einem indischen Bundesstaat stammt, in dem ausreichend Regen fällt, sodass keine Bewässerungssysteme für den Baumwollanbau angelegt werden müssen. Da eine Familie im weltweiten Durchschnitt 8,8 l Trinkwasser pro Tag verbraucht, entspricht die genannte Einsparung dem Wasserverbrauch von insgesamt 168,61 Tagen.

Ökologischer Fußabdruck - Energie

Energieeinsparung: 6%

Bei der Herstellung von einem Kilo Bettwäsche aus biologischer Perkal-Baumwolle werden beispielsweise 4,79 kWh (4790 Wh) weniger Strom als bei der Herstellung von einem Kilo Bettwäsche aus konventioneller Baumwolle verbraucht, was einer Verringerung des Energieverbrauchs um 6% entspricht. Da eine LED-Lampe durchschnittlich 10 Wh pro Stunde verbraucht, entspricht die Einsparung einer Nutzungsdauer der LED-Lampe von 479 Stunden (~20 Tage) am Stück.

Ökologischer Fußabdruck - CO2

Senkung der CO2-Emissionen: 6%

Bei der Herstellung von einem Kilo Bettwäsche aus biologischer Satin-Baumwolle werden beispielsweise 1,57 kg Kohlendioxidäquivalent (CO2e) weniger als bei der Herstellung von einem Kilo Bettwäsche aus konventioneller Baumwolle verbraucht, was einer Verringerung der CO2-Emissionen um 6% entspricht.

Ökologischer Fußabdruck - Pestizide

Verringerung des Einsatzes von Kunstdünger und chemischen Pestiziden: 100%

Bei der Herstellung von einem Kilo Bettwäsche aus biologischer Satin-Baumwolle werden beispielsweise 529,9 Gramm synthetische Produkte (einschließlich 3,3 Gramm chemische Pestizide) weniger als bei der Herstellung von einem Kilo Bettwäsche aus konventioneller Baumwolle verbraucht, was einer Verringerung des Verbrauchs von chemischen Pestiziden um 100% entspricht. In der biologischen Landwirtschaften ist die Verwendung von chemischen Pestiziden, Kunstdünger und chemischen Unkrautvernichtungsmitteln (für Mensch, biologische Vielfalt und Umwelt schädliche Produkte) prinzipiell verboten. Stattdessen setzen wir auf althergebrachte Methoden, die auf fruchtbaren und gut gepflegten Böden sehr wirksam sind. Dies ist umso wichtiger, wenn man bedenkt, dass ein Viertel aller weltweit eingesetzten Pestizide auf den konventionellen Baumwollanbau entfallen.

Außerdem ist auf jeder Produktseite in transparenter Weise angegeben, wie hoch die Auswirkung einer gekauften Einheit ist. Hier können Sie berechnen, wie groß die Auswirkung ist, wenn Sie verantwortungsvoll einkaufen.